Kellerwald in Forchheim

Der wohl größte Biergarten der Welt!

Eine herrliche Umgebung, Schatten spendende Bäume, kühles Bier aus verschiedenen Forchheimer Brauereien und preiswerte fränkische Küche - das ist der Forchheimer Kellerwald!

In früheren Zeiten als es noch keine Kältemaschine gab, wurde das Bier in der Altstadt gebraut und dann zur Reifung und Lagerung in den Kellerwald gebracht. Ein unterirdisches Labyrinth aus kilometerlangen Gängen diente seit mehr als 400 Jahren der Reife und Lagerung des Gerstensaftes. Früher empfahl es sich, das Bier gleich zu trinken, wo man es lagert. Tische und Bänke wurden im Kellerwald aufgeschlagen – die Kellerwirtschaften entstanden. Meist ist über dem Keller ein Schankbetrieb errichtet worden, daraus entstand die Redewendung „auf den Keller gehen“.

Mit 23 Bierkellern auf einer Fläche von rund 20.000m² kann der Forchheimer Kellerwald zu Recht als größter Biergarten der Welt bezeichnet werden.

Durch moderne Brautechniken verloren die Felsenkeller ihre ursprüngliche Bedeutung als „Bierlager“. Heute genießen Einheimische und Gäste gemeinsam die einmalige Atmosphäre von Entschleunigung und Geselligkeit bei fränkischem Bier und regionalen Spezialitäten.

Die offizielle Bierkellersaison ist von April bis Oktober, doch auch im Winter kann man sich in den ganzjährig geöffneten Kellerwirtschaften kulinarisch verwöhnen lassen. Ende Juli findet 11 Tage lang das Annafest im Kellerwald statt.

Wichtige Hinweise für einen Bierkeller Besuch

- Keine strenge Reservierungspflicht: Spontanbesuche sind möglich, unter Angabe Ihres Namens, der Kontaktdaten sowie der aktuellen
  Uhrzeit. Um sicher einen Platz zu bekommen, wird eine Reservierung empfohlen.
- 10 Personen dürfen ohne Einhaltung des Mindestabstands an einem Tisch sitzen
- Außerhalb des Platzes ist auch vom Gast eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen
- Auf dem gesamten Bierkeller ist zu anderen Gästen ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten

Bei folgenden Bierkellern können Sie einen Platz reservieren:

Eichhorn-Keller, Tel. +49 174 9346894
April-Oktober: Di-Fr ab 16.00 Uhr, Sa, So+Feiertag ab 11.00, Mo Ruhetag

Glocken-Keller, Tel. +49 9191 14035, +49 157 77728057
Mo-Fr ab 15.30 Uhr, Sa, So+Feiertag ab 11.00 Uhr (geschlossen vom 10.-12.08. und vom 17.-19.08.2020)

Greif's-Keller, Tel. +49 9191 14735
April-September: Täglich ab 15.00 Uhr, So+Feiertag ab 10.00 Uhr, Mo Ruhetag

Hebendanz-Keller Tel. +49 160 90251346
April-September: Mo-Sa ab 12.00 Uhr, So+Feiertag ab 11.00 Uhr

Neder-Keller, Tel. +49 9191 2885
Mo ab 17.00 Uhr, Sa, So+Feiertag 11.00-14.00 Uhr + ab 17.00 Uhr, Mi und Do Ruhetag

Schaufelkeller, Tel. +49 9191 66582
Do - So

Schindler-Keller, Tel. +49 1512 8981267
Mo-Fr ab 15.00 Uhr, Sa ab 12.00 Uhr, So+Feiertag ab 11.00 Uhr

Schlössla Keller, Tel. +49 Tel. +49 171 366 666 5, Tel. +49 173 846 600 9
April-September: Mo-So  von 11.00 – 23.00 Uhr

Winterbauer-Keller, Tel. +49 157 82237995
Mi–Fr ab 17.00 – 22.00 Uhr, Sa, So, Feiertag ab 11.00 Uhr, Mo und Di Ruhetag


Bitte bedenken Sie, dass die Öffnungszeiten der Bierkeller zum Teil auch wetterabhängig sind. Einige Bierkeller haben im Winter geschlossen.

Auflistung der Gastronomiebetriebe

Betriebsarten

Küchenarten

Orte

Alle Filter zurücksetzen
Filter anwenden

Ihre Suche ergab 5 Treffer

Sortieren nach