Vespa Café

Ein Stück Sizilien an der Kaiserpfalz

Den Wunsch nach einem eigenen Café hatte Marco Militello, der bereits viel Erfahrung als Kellner in einem italienischen Lokal gesammelt hat, schon lange. Als er dann die Räume in der Sattlertorstraße zum ersten Mal begutachtete, war die Sache klar. „Die Location hat mich sofort gefangen. Mir gefällt der rustikale Touch mit viel Holz. Trotzdem habe ich unseren eigenen Stil reingebracht und dem Ganzen etwas Retro-Flair verliehen“, schwärmt er. Und der Name? „Der kommt daher, dass ich selbst Vespa-Fahrer bin und alles liebe, was zwei Räder hat.“ Seit Mai 2018 betreibt er nun also das italienische Vespa Café nahe der Kaiserpfalz. Seit Mai 2019 unterstützt ihn sein Bruder als Pizzabäcker. Gemeinsam wollen sie ihren Gästen authentische, frische italienische Gerichte anbieten – von Nudel-, Fisch- und Fleischgerichten über Salate, Panini und Antipasti bis hin zum Gelato. Militello: „Wir setzen ausschließlich auf frische Zutaten und passen unsere Wochenkarte saisonal an. Nachhaltigkeit spielt für uns eine große Rolle.“Selbstgemachte Soßen gehören für ihn genauso dazu wie gesündere Alternativen, wie zum Beispiel Pizzateig aus Dinkelmehl.

Original italienische Spezialitäten

Der Mittwoch ist ein besonderer Tag im Vespa Café. Denn jede Woche bekommt Marco Militelloan diesem Tag Besuch von seinem italienischen Händler, der ihn mit neuer Ware versorgt, die dann in den Regalen und natürlich auf den Tellern der Gäste landet. In seinem Café kann man also sizilianische Spezialitäten aus Militellos Heimat probieren und kaufen. „Echte italienische Qualität findet man kaum in den Geschäften in unserer Gegend“, sagt er. Käse, Oliven, Ricotta, Schinken, Salami und natürlich italienische Weine bietet er zum Beispiel im Vespa Café an. „Authentizität ist mir besonders wichtig“, betont er. „Deshalb landet auf unserer Pizza auch keine deutsche oder spanische Salami, sondern unsere sizilianische. Und zum Frühstück gibt es natürlich Cornettos, die echten italienischen Croissants.“ Besonders beliebt sind Marco Militellos Aperitifs: Aperol Spritz, Martini Spritz, Campari Spritz oder Limoncello Spritz werden gerne bestellt. Neu im Vespa Café ist der eisblaue Electric Spritz mit Blue Curaçao, der allein schon durch seine Farbe auffällt.

Mehr Leben in die Straße bringen

Marco Militello hat genaue Vorstellungen, was er mit seinem Vespa Café in Zukunft erreichen will. „Viele Gäste zieht es in Sachen Gastro eher in die Hauptstraße. Ich wünsche mir, dass unser Eck rund um die Kaiserpfalz wieder etwas belebter wird“, sagt er. Dafür hat er sich einiges überlegt: So möchte er beispielsweise einmal im Monat einen Karaoke-Abend veranstalten oder italienische Live-Musiker auftreten lassen. Zum Forchheimer Annafest will er sein Café gerne abends länger öffnen, um eine After Hour anbieten zu können, wenn am Kellerberg langsam die Lichter ausgemacht werden. So oder so: Marco Militello steckt all seine Energie und Leidenschaft in das Vespa Café, um ein Stück seiner sizilianischen Heimat nach Forchheim zu bringen.

Inhaber:
Marco Militello

Adresse:
Sattlertorstraße 20, 91301 Forchheim
Tel.: 0151 58719532
facebook.com/vespacafeforchheim

Spezialitäten:
Antipasti, Panini, Salate, Nudeln, Pizza

Öffnungszeiten:
Montag: Ruhetag
Dienstag - Donnerstag: 10.00 - 22.00 Uhr
Freitag + Samstag: 10.00 - 24.00 Uhr
Sonntag: 10.00 - 15.00 Uhr

Sitzplätze:
25 Sitzplätze im Lokal
30 Sitzplätze im Hinterhof