Forchheim Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Forchheim uneinnehmbar

"Forchheim, die altehrwürdige Königsstadt, die nie ein Schwed`erobert hat"

Was wäre wohl aus der Königsstadt Forchheim geworden, wenn nicht Mauern, Tore und Türme die Bürger über Jahrhunderte geschützt hätten. Nach italienischem Vorbild entstand ab dem 16. Jh. ein uneinnehmbares Bastionär-System. Erkunden Sie mit uns die Kurtine, Kasematten und Eskarpengänge und erleben sie hautnah was Landsknechte zu erzählen haben. Hunger,  Seuchen und Plünderungen waren der Alltag. Um Sie auch kulinarisch in die Zeit des dreißigjährigen Krieges zu entführen, werden zum Abschluss ein Schwedentrunk und Schnittlauchbrot gereicht.

Angebot für Gruppen

Leistungen:
• Rundgang durch die Altstadt, Kasematten und Eskarpengänge
• Schnittlauchbrot & "Schwedentrunk"

Dauer:
2 Stunden

Preisinformationen:
70,00 Euro zzgl. 4,00 Euro pro Person für Schnittlauchbrot & "Schwedentrunk"

Teilnehmerzahl:
Pro Gruppe maximal 30 Personen (mehrere Gruppen sind natürlich möglich)

Treffpunkt:
Kaiserpfalz

Buchungszeitraum:
ganzjährig (ab 01. Jan. 2018)

Angebot für Einzelpersonen

Leistungen:
• Rundgang durch die Altstadt, Kasematten und Eskarpengänge
• Schnittlauchbrot & "Schwedentrunk"

Dauer:
2 Stunden

Preisinformationen:
10,00 Euro pro Person

Treffpunkt:
Kaiserpfalz

Termine:
Von April bis einschließlich Oktober 2018, jeden 3. Sonntag im Monat um 16.00 Uhr

Anmeldung ist erforderlich!