Forchheim Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Forchheim - fränkisch modern mit altem Kern

Malerische Fachwerk-Ensembles und historische Gebäude prägen das Stadtbild Forchheims!

Wer sich von Franken ein Bild machen will, muss mit offenen Sinnen den Stadtkern von Forchheim durchwandern. Das typisch fränkische Fachwerk versteckt sich in Winkeln und Gassen, zeigt sich stolz auf Plätzen und Straßen. Die Geschichte der Stadt spiegelt sich in der Vielfalt der Bauwerke der vergangenen Jahrhunderte.

Schon die Herrscher aus dem Hause der Merowinger und der Karolinger kamen nach Forchheim. Kultur von nationaler Bedeutung findet man in der Kaiserpfalz, dem einstigen Schloss der Bamberger Fürstbischöfe. Selbst Königswahlen fanden hier statt. Im Juni wird das ganze Schlossgelände beim beliebten Kunsthandwerkermarkt zum Treffpunkt für Künstler und Käufer. Der besondere Stolz der Forchheimer ist ihr Rathaus. Kein noch so eiliger Gast darf gehen, ohne dieses Meisterwerk des Fachwerkbaus gesehen zu haben. Weitere Sehenswürdigkeiten in der historischen Altstadt sind unter anderem die Kammerersmühle “Schiefes Haus” in der Wiesentstraße, das Nürnberger Tor - das einzige erhaltene Stadttor, die Fischkästen "Kleinvenedig" und die Zwingerbastion. Eine Übersicht aller Sehenswürdigkeiten finden Sie hier.

In der Fußgängerzone bieten die fränkischen Bäcker und Metzger, die Boutiquen mit persönlicher Atmosphäre und die Fachgeschäfte alles was das Herz begehrt. Auf alle, die zwischen oder nach dem Einkaufsbummel eine Pause brauchen, warten zahlreiche Gasthäuser mit typisch fränkischen Essen und Forchheimer Bier!